Aktuelles

Hüttenhof Blog

Produkte aus der Region

Immer wieder kommen in den Medien Horrorgeschichten über unsere Lebensmittel und das Essen. Die Spannweite reicht angefangen von Massentierhaltung, Spritzmittel bis hin zur Verarbeitung und lange Transportwege, welche oftmals schädlich für unsere Umwelt und unsere Gesundheit sind. Kein Wunder, dass hierbei immer wieder neue Essenstrend aufkommen, die unsere Umwelt und die Tiere schützen sollten.

Doch ist dies der richtige Weg? Einfach darauf zu verzichten? Machen wir damit alles besser?

Wir haben uns für einen anderen Weg entschieden: Wir verwerten regionale Produkte aus oft kleinen Betrieben mit kurzen Transportwegen. Mit diesen Lebensmitteln gestalten wir tolle Menüs und bieten unseren Gästen beste Qualität. Egal ob zum Frühstück, Nachmittagssnack, beim Abendmenü oder für die Gerichte zwischendurch. Genießen vom Gemüse über die Milchprodukte bis hin zum Fisch und Fleisch. Wir wissen, woher es kommt und wie es verarbeitet wird!

Auf dem Weg zur Arbeit sehen wir auf der Weide die Kühe, von denen wir später die Milch und leckere Milchprodukte, welche die Bäuerin verarbeitet, bekommen. Ein paar Kilometer weiter laufen glückliche Hühner auf der Wiese umher – da freuen wir uns schon richtig auf das Frühstücksei. Vom Dreisesselberg fließt klares und frisches Bergwasser runter in einen Fischweiher. Die Fische darin werden also bestens versorgt. Und im Wald lauert der Jäger schon auf das nächste Wild.

Wir überzeugen also immer wieder selbst davon, was wir selbst essen und was wir unseren Gästen bieten und freuen uns, einzigartige Gerichte aus besten Lebensmitteln zaubern zu können.

 

Hier findet Ihr eine Auswahl von unseren regionalen Partnerbetrieben:

Hofmolkerei Wilhelm

Fischzucht Haidmühle

Bäckerei Landshuter

Metzgerei Brodinger

Landei Seibold

Imker Thomas Eder

Weiterlesen

#TEAMHÜTTENHOF

Mohamed hat seine Ausbildung zum Hotelfachmann in unserem Haus begonnen. Nach einem Vorpraktikum hat er sich für eine Ausbildung bei uns entschieden.

Seine Freude am Beruf merkt man ihm auch an. Mit Herzblut geht er seinen Aufgaben im Restaurant nach und begeistert so unsere Gäste. Schon nach kurzer Zeit kennt er sich bereits sehr gut aus und hat „den Laden im Griff“. Er hat sich für einen sehr vielseitigen Beruf entschieden, in dem man alles wichtige lernt, um ein toller Gastgeber für Gäste zu sein.

Am liebsten ist er hinter der Theke – die große Vielfalt der Getränke fasziniert ihn. Auch die verschiedenen Möglichkeiten zum Zusammenstellen von Drinks und Besonderheiten sind für ihn sehr interessant.

Herzlich Willkommen im Team Mohamed! Wir wünschen Dir eine erfolgreiche Ausbildung.
Weiterlesen

Gemeinsam verwöhnen lassen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst hält Einzug. Draußen wird es dunkler, immer wieder regnet es und die Temperaturen sinken. Am liebsten will man sich bei solch einem Schmuddlwetter einkuscheln und verwöhnen lassen. Am Schönsten ist dies vor allem dann, wenn man zusammen mit dem Partner verwöhnt wird. Also am Besten gleich eine Partneranwendung bei uns buchen. Hierfür bieten wir in unserem Natur Spa verschiedene Möglichkeiten.

Egal ob ein romantisches Bad mit Schokofondue und Sekt oder eine gemeinsame Hüttnwaldbehandlung. Hier ist wirklich für jedes Paar etwas dabei. Und wer das Rundum-Wohlfühlpaket möchte, bucht einfach eine Paarbehandlung. Gestartet wird entweder mit einem Bad oder einem Peeling. Anschließend die Welt bei einer ausgiebigen Massage gemeinsam vergessen. Zum Schluss das Ritual zusammen bei der Nachruhe mit einem Smoothie oder Pralinen ausklingen lassen. So sammelt man gemeinsame, unvergessliche Urlaubserinnerungen auf eine ganz besondere Weise.

Damit auch Sie zusammen verwöhnt werden können, einfach Termine für Ihre Wunschanwendung in unserem Natur Spa buchen!
Weiterlesen

#teamhüttenhof

PETRA - das Organisationstalent

Unsere Petra ist seit 5 Jahren bei uns.
Als Rezeptionistin begleitet sie unsere Gäste schon bevor sie sich für einen Aufenthalt entscheiden. Sie bereitet verschiedene Angebote individuell zu und freut sich, den Gästen dann auch eine Reservierung senden zu dürfen. Bei Fragen steht sie gerne zur Verfügung damit der Urlaub bei uns perfekt vorbereitet ist. Wenn die Gäste dann erstmal bei uns sind, werden sie von Petra liebevoll begrüßt und während des Aufenthalts betreut. Zum Abschluss des Urlaubs dürfen die Gäste dann gerne bei ihr auschecken. Doch nicht nur die Gästebetreuung fällt unter die Aufgaben von Petra. Auch im Hintergrund muss an viel gedacht werden. Die anderen Abteilungen müssen stets bestens über alles informiert werden. Schriftliche Aufgaben werden von ihr ebenfalls erledigt, wie z.B. die Morgenpost oder Tischreservierung gestalten. Auf aktuelle Freizeittipps und Veranstaltungen werden die Gäste von Petra auch immer hingewiesen.

Petra mag die Abwechslung vom Gesamtpaket. Denn das war nur ein Ausschnitt an den täglichen Aufgaben einer Rezeptionistin. Langweilig wird es also nie bei ihr. Denn jeder Gast ist anders und hat eigene Bedürfnisse und Wünsche.

In Ihrer Freizeit sucht Petra gerne den Ausgleich zur Arbeit. Sie geht gerne schwimmen und mit ihrem Hund spazieren. Als Mutter von zwei Kindern verbringt sie natürlich gerne Zeit mit ihrer Familie.

Nicht zu vergessen, ist die „harte“ Seite an Petra: Sie liebt Rockmusik! Lustige Abende mit ihrer regionalen Lieblingsband sind hier vorprogrammiert.

Zum Schluss gibt’s noch eine lustige Geschichte aus Petras Arbeitsalltag: Nach dem Bau der ersten neuen Suiten, fragte ein Gast abends, warum sich die runden Kuschelbetten nicht – wie ursprünglich geplant – drehen würden. Petra meinte daraufhin nur, dass dies geändert wurde. Aber wenn man mehr Alkohol trinkt, hat man auch das Gefühl, dass das Bett sich dreht

Weiterlesen

Romantische Kuschel-Extras

Eine romantische Auszeit zu zweit. Einen besonderen Urlaub genießen. Das wünschen sich so einige Paare. Doch wie mach ich einen Aufenthalt romantisch und besonders? Klar, zum einen wähle ich ein Zimmer aus, welches mich besonders anspricht, in dem für mich besondere Elemente sind. Und dann gibt es als i-Tüpfelchen noch unsere Kuschelextras!

Romantisch in den Aufenthalt starten. Beim Betreten des Zimmers begrüßen einem schon Blütenblätter und Kerzen strahlen eine ganz besondere Stimmung aus. Mit einer Flasche Champagner gleich mal auf den gemeinsamen Urlaub anstoßen. Anschließend im eigenen Whirlpool entspannen. Mit einer handgemachten Badekugel macht das Baden gleich noch mehr Spaß. Ein seidig weiches Hautgefühl gibt’s hier inklusive. Am Abend dann ein romantisches Candle-Light-Dinner in der Wastlstube. So kann der erste Urlaubstag enden. Am nächsten Morgen wartet das Pyjamafrühstück schon an der Tür. Nicht nur regionale Köstlichkeiten stehen hier auf dem Tisch. Für den besonderen Tag gibt es noch einen Rosenstrauß. Mit diesem Start kann es nur ein unvergesslicher Urlaubstag werden. Am Nachmittag dann romantische Momente in der Natur genießen. Auf der Kutsche führen die Pferde zu tollen Orten in der Umgebung. So schön kann es im Bayerischen Wald sein. Zurück auf dem Zimmer wartet schon ein Obstkorb und süße Pralinen. Eine kleine Stärkung in Zweisamkeit. Und am Abend wird als Dessert eine persönliche Herztorte serviert. Wenn das mal nichts Besonderes isr! Der letzte Tag wird dann trotz Abreise noch in vollen Zügen in der Wellnesswelt genossen. Ein perfekter Urlaub endet ganz romantisch und bleibt unvergessen.

Machen auch Sie Ihren Urlaub zu einer romantischen und unvergesslichen Zeit und buchen Sie unsere Kuschelextras dazu.
Weiterlesen

#teamhüttenhof

URSULA - die Füßeflüsterin

Seit April 2018 unterstützt Ursula unsere Spa-Abteilung mit viel Herzblut. Sie verwöhnt unsere Gäste zum Einen mit vielen klassischen Massagen und gibt als Trainerin für Entspannungsübungen den Takt zur Tiefenentspannung vor. Erleben Sie es selbst und sie werden merken - Erholung ist bei Ursula garantiert! Wenn Sie sich in Ihrem Urlaub fit halten möchten, machen Sie einfach bei ihren Bewegungsübungen mit.
Überraschte Blicke erlebt unsere "Füßeflüsterin" Ursula vor allem dann, wenn sie mit den Füßen der Gäste spricht. Ja sie lesen richtig - erleben Sie es selbst bei einer Fußreflexzonenmassage von ihr!

Das bunte Programm im Arbeitsalltag, welches immer abwechslungsreich ist, bereitet Ursula die größte Freude an der Arbeit. Jeden Tag warten neue Aufgaben mit neuen Gästen auf sie. Genau das richtige für sie.

Dass Ursula mit voller Begeisterung und viel Herz ihrer Arbeit nachgeht, erkennt man, wenn man Ursula nach ihrer Freizeit frägt. Denn da beschäftigt sie sich am liebsten mit der Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Egal ob Ernährung oder die besondere Wirkung der Natur. Ursula hinterfragt viel und findet so Wege zum Wohlbefinden, die sie gerne wieder an unsere Gäste weitergibt. Am liebsten aber verbringt sie Zeit mit ihrer Familie. Wenn ihre Augenschminke durch das viele Lachen verlaufen ist, ist es für Ursula das schönste Gefühl. Ein wahrer Glücksmoment.

Weiterlesen

Unsere neuen Azubis

Wer sich für eine Ausbildung zum Koch entscheidet, erlernt einen sehr interessanten und vielseitigen Beruf. Man lernt zum einen, wie man richtig leckere und besondere Gerichte zusammenstellt und nicht nur das – auch wie man diese mit den richtigen Gewürzen und Zutaten verfeinert und perfektioniert. Wichtig dabei ist aber natürlich auch, die Gesetze zur Lebensmittelherstellung und -verarbeitung sowie Hygienerichtlinien zu beachten. Das will alles genau und richtig gelehrt werden. Warenkunde und Personalplanung ist aber ebenso ein wichtiger Bestandteil, um einen reibungslosen Ablauf in der Küche zu haben. Nur so kann man seine Gäste richtig verwöhnen und immer besser werden.

Gerne geben wir diese Grundlagen an die Jugend weiter und bieten deshalb eine Top-Ausbildung bei uns an. Auch wir sind immer wieder auf der Suche nach motivierten Lehrlingen und freuen uns deshalb sehr, dass heuer gleich drei Lehrlinge in unserer Küche Ihre Ausbildung begonnen haben. Von unserem Küchenchef Michael und seinem Team werden unseren Lehrlingen in dieser Zeit begleitet. Dabei zeigen und lernen sie ihnen alles Wichtige für den Beruf Koch.

Herzlich Willkommen im Hüttenhof-Team Johanna, Patrick & Thomas. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg!
Weiterlesen

Lieblingschalet

2010 war die Eröffnung unseres Bergdorfes, drei Chalets für Zwei und zwei Chalets für Vier standen auf einmal versteckt im Wald in der Nähe des Hüttenhofs. Doch so ganz versteckt blieben sie nicht lange. Immer mehr Gäste strömten hinein in die urigen Hütten.

So kam es, dass 2012 bereits vier weitere Premium-Chalets erbaut wurden. Whirlpool und Sauna auf der Terrasse, Kamin und Zirbenholzmöbel im Innenbereich. Traumhafter Ausblick inklusive. Und das alles in totaler Privatsphäre. Was will man als Paar denn mehr?

Ein bisschen was geht immer, haben uns wir gedacht. Und so haben wir ein Chalet für Vier umgebaut und entstanden ist:
unser neues Lieblingschalet für Zwei

Der urige Stil ist gleichgeblieben. Mit modernen Akzenten wurde dieser aufgepeppt. Auf den ersten Blick sieht man keine großen Veränderungen. Doch je weiter man in die Hütte eintritt, desto mehr sieht man die Neuheiten. Neben dem gemütlichen Kaminofen findet man nun eine Design-Relaxcouch. Das Holzbett ist einem großen runden Kuschelbett gewichen. Und das Bad wurde komplett erneuert – Infrarot-Sauna und Freisicht-Dusche inklusive.
Doch ein Paar „alte“ Dinge dürfen natürlich nicht fehlen: weiterhin gibt es eine freistehende Doppelwanne, in der man den märchenhaften Ausblick über den Bayerischen Wald genießen kann. Das große Highlight auf der Terrasse ist natürlich auch geblieben: Die kleine persönliche Wellnesswelt mit Whirlpool und finnischer Sauna, direkt am Waldrand. Trotz Neuigkeiten werden sich auch unsere Stammgäste hier weiterhin heimisch fühlen.

Immer wieder entstehen also neue Kuscheloasen für Sie. Rückzugsorte, in denen man die Zeit zu zweit in vollen Zügen genießen kann. Was aber natürlich bleibt, ist der herzliche und familiäre Service.

Wir freuen uns schon sehr, wenn ihr (vielleicht aus Neugier?!) unser neues Lieblingschalet entdecken und genießen wollt.

Weiterlesen

Bauchzwerg dabei

„Die Ruhe vor dem Sturm.“ „Genießt noch Eure letzten Wochen der Zweisamkeit.“ „Ganz bald wird sich bei Euch alles ändern.“
All das sind Sätze, die werdende Eltern so oder so ähnlich schon öfters gehört haben. Irgendwie hört sich das auch ein bisschen beängstigend an. Oder zumindest mit einem negativen Beigeschmack. Doch warum nicht positiv denken? Die Veränderung war und ist gewollt. Die Vorfreude überwiegt der Angst. Und Genießen darf man auch noch – ja sogar erst recht.

Ein passendes Ambiente bieten wir dafür! Bei uns im Erwachsenenhotel wird viel Wert auf Ruhe, Entspannung und Zweisamkeit gelegt. Genau das Richtige also, um die Zeit als Paar nochmal zu genießen – selbst wenn man ein bisschen eingeschränkt ist.

So oder so ähnlich könnte Ihr Aufenthalt sein:
In der Früh erst Mal den Kreislauf in Schwung bringen. Vielleicht sogar mit der Schwangerschaftsübelkeit kämpfen. Und am liebsten würde man noch unter sich bleiben und nicht ins Restaurant unter Menschen gehen. Gut, dass das bestellte Pyjamafrühstück schon vor der Tür wartet. Jetzt kann nach Herzenslust ganz entspannt geschlemmt werden und der Start in den Tag wird ganz romantisch. Anschließend werden Mutter und Kind bei der „Werdenden Mama“ im Natur Spa so richtig verwöhnt: Durch eine befreiende Massage sowie der liebevollen Bauchpflege werden beide perfekt umsorgt. Und der Papa? Der darf sich in der Zeit ebenfalls bei einer wohltuenden Massage entspannen. Anschließend geht’s ab in den Wellnessbereich. Sich einfach im Pool treiben lassen, die wunderschöne Aussicht genießen und von der bevorstehenden Zeit träumen. Zu zweit in den Tag hineinleben. Und vielleicht auch noch die „Namensfrage“ klären? Abends dann ein tolles Abendmenü im romantischen Ambiente genießen. Natürlich werden die Gerichte der Mama auf die Schwangerschaft abgestimmt.

Wenn die Männer noch ein tolles Abendprogramm suchen und die Frage „Wann wird es denn jetzt dann endlich zum Heiraten?“ nicht mehr hören können, hätten wir da eine Idee: Ein romantischer Heiratsantrag im Pool oder auf dem Zimmer. Rosenblüten, Kerzenschein, Lichttüten… die perfekte Umrahmung für diese besondere Frage und besonderen Umständen. „Gefeiert“ wird dann mit einer Flasche Sekt – selbstverständlich alkoholfrei!

Zum Urlaubsabschluss gibt’s dann noch die Paarbehandlung „Für Verliebte“. Oder doch „Schmetterlinge im Bauch“? Ganz egal, denn beides ist doch passend.

Und so entstehen Erinnerung an eine wundervolle Auszeit zu zweit, oder doch besser zweieinhalb. ;)
Weiterlesen

Ausbildung im Hüttenhof

Magdalena und Julian haben es geschafft! Sie haben die Abschlussprüfung zur Hotelfachfrau bzw. zum Koch erfolgreich absolviert. Drei Jahre Ausbildung in unserem Hotel liegen nun hinter ihnen, nun sind sie unsere Fachkräfte. Jeder, der selbst eine Ausbildung absolviert hat, weiß, was das für ein tolles Gefühl ist. Viele Türen stehen einem nun offen!

Doch wie läuft die Ausbildung eigentlich ab? In dieser Zeit erlernt man die Grundlagen, die man fürs Berufsleben braucht. Und die sind in der Gastronomie besonders vielfältig! Egal ob Hotel-/oder Restaurantfach, in der Küche oder auch Hauswirtschaft, in unserem Betrieb ist alles möglich. Sogar bei einem dualen Studium zum Hotelmanager können die praktischen Aufgaben und Abläufe bei uns erlernt werden. Los geht’s mit den Grundlagen, auch im zwischenmenschlichen Umgang, denn dieser ist in einem Hotel besonders wichtig und bringt einem auch im privaten Leben ganz viel. Wenn man unseren Lehrling fragt, was ihr an der täglichen Arbeit am besten gefällt, kommt sofort „der Umgang mit den Gästen und auch wenn Stammgäste wiederkommen, auf die man sich immer wieder freut“. Je nach Ausbildungsberuf werden anschließend die berufsspezifischen Aufgaben und Tätigkeiten beigebracht. Und das vom ganzen Team – egal ob vom Chef, den Ausbildern, Angestellten oder auch anderen Azubis. Die verschiedenen Erfahrungen bringen einem hier weiter. Unsere Azubis schätzen dies bei uns, dass Sie Teil eines so „tollen Teams“ sind. Doch wer glaubt, nur in seinem Bereich tätig zu sein, der irrt: Selbst der Koch darf mal Gerichte, welche die Restaurantfachfrau kreiert und anrichtet, den Gästen servieren! Und die Hotelfachfrau darf unserer Hausdame natürlich unter die Arme greifen und das nicht nur beim Putzen, sondern auch beim Kontrollieren. So lernt man auch verschiedene Bereiche kennen und schätzen, was den Arbeitsalltag sicherlich erleichtert. Man wird bei uns voll miteingebunden und darf richtig anpacken! Der theoretische Teil wird zum einen in der Berufsschule erlernt, zum anderen gibt es auch betriebsinterne Schulungen. Egal ob Grillkurse, Wein- oder Bierseminare, Cocktailkurse oder auch Softwareschulungen. Hier wird Wert auf geschulte Fähigkeiten gelegt. Diese Kenntnisse lassen sich auch im privaten Bereich anwenden!

Und auch nach der Abschlussprüfung ist das Lernen noch nicht vorbei. Denn wie sagt man so schön? „Man lernt nie aus!“ Weiterbildungen bringen einem auf der Karriereleiter immer weiter nach oben. Unsere Azubis haben hier auch schon Ideen, was sie vielleicht noch so erwartet: „Sommelier wäre vielleicht was, denn die Vielfältigkeit der Weine ist sehr interessant und beeindruckend.“ Und auch dem Küchenmeister steht nichts im Weg. Doch jetzt geht es erst Mal ans Sammeln von Berufserfahrung.

Wenn auch du Lust bekommen hast, eine Ausbildung in unserem Hotel zu machen oder jemanden kennst, für den dies interessant ist, findet hier weitere Informationen: Ausbildung & duales Studium
Weiterlesen
 
weiter
12345678
Zum Seitenanfang